HOLLEN. Senioren gerechter ÖPNV für Hollen als Thema in der
 Ortsbeiratssitzung – das hört sich zunächst etwas ungewöhnlich an.
 Hintergrund dafür ist die Diskussion im Seniorenbeirat der 
Gemeinde Beverstedt über die Verkehrsanbindung der 
einzelnen Ortschaften.   Als Seniorenbeauftragte  für Hollen 
war es Irene Hogrewe dabei ein Anliegen, dass Senioren für 
Fahrten zum Einkaufen, für Arztbesuche und ähnliches neben 
dem „Anruf –Sammeltaxi“ auch die Schulbusse nutzen können. 
Und es ist nach ihrer Meinung nicht genug bekannt, dass es diese 
Möglichkeit gibt. Ortsvorsteher Meinhard Hühnken nahm dazu ausführlich Stellung. Die Schulbuslinien in Hollen gehören zum öffentlichen Personennahverkehr und sind dem VBN angeschlossen. Jeder Einwohner kann deshalb den „Schulbus“ problemlos nutzen. Innerhalb der Gemeinde Beverstedt gilt dafür die Tarifzone A, so dass eine Einzelfahrt nach Beverstedt 1,85 Euro kostet. Es gibt auch 4er-Tickets zum Preis von 6,40 Euro. Zu bedenken ist allerdings, dass die Busse natürlich an die Fahrpläne zu den Schulzeiten gebunden sind, in den Ferien nicht fahren und es auch keine Sitzplatzgarantie gibt. Da der Fahrpreis beim Busfahrer zu entrichten ist, konnte sich Ortsvorsteher Hühnken  trotz der Enge in den Schulbussen für ältere Personen eine Regelung vorstellen. Für Menschen mit Behinderung besteht die Möglichkeit, die Niederflurbusse zu nutzen. Dann empfiehlt es sich aber, vorher das Busunternehmen Giese (Herr Menges) unter Telefon 04747/9189900 anzurufen.

Die Fahrpläne hängen an den Bushaltestellen aus und sind im Internet zu finden. Ein- und Ausstieg ist in Beverstedt in der Hindenburgstraße und am Rathaus. Zur Rückfahrt müsste dem Busfahrer allerdings ein Zeichen gegeben werden (mo).

Die Internetseite der Gemeinde Beverstedt zum Thema Sammeltaxi Hier...
Fahrplan des Sammeltaxi  Beverstedt - Hollen Hier...
Fahrplan des Sammeltaxi Hollen - Beverstedt Hier...
Graphische Übersicht Sammeltaxi Hollen - Lunestedt - Beverstedt Hier...